Go Back

Paella mit Meeresfrüchten

Paella ist ein spanisches Gericht mit viel Tradition und noch mehr Variation. Die traditionelle Mahlzeit, die ursprünglich im Freien über offenem Feuer zubereitet wurde, stammt aus der Region rund um Valencia. Aufgrund seiner enormen Beliebtheit existieren heute in Spanien zahlreiche Rezepte für diesen Klassiker. Ob mit Fleisch, Meeresfrüchten oder vegetarisch – die moderne spanische Küche kennt viele Varianten dieser Köstlichkeit. Welche Zutaten sind für eine traditionelle Paella aber definitiv unverzichtbar? Zuallererst: Spezieller Paella- oder alternativ Langkornreis. Außerdem: Paprika, Knoblauch, Zwiebeln, hochwertiges Olivenöl und natürlich Safran, der dem Gericht sein unverwechselbares Aroma und die typische Farbe verleiht.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 8 Riesengarnelen
  • 150 g Miesmuscheln
  • 150 g Herzmuscheln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • ½ Bund Petersilie
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 rote Paprikaschote
  • 4 Tomaten
  • 1 TL Paprikapulver (süß)
  • 1 TL Paprikapulver (scharf)
  • 400 g Reis
  • ½ TL Safranfaden
  • 1 Zitrone

Anleitungen
 

  • Garnelen putzen und waschen. Die Garnelenkarkassen aufheben. Muscheln putzen und unter fließendem Wasser waschen.
  • Zwiebeln schälen, halbieren, würfeln und die Hälfte beiseitestellen. Knoblauch schälen, in Blättchen schneiden und ebenfalls die Hälfte beiseitestellen. Möhre waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Petersilie grob hacken.
  • Die Hälfte des Olivenöls in einem hohen Topf erhitzen. Karkassen darin rösten. Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Die Hälfte der Zwiebelwürfel, die Hälfte der Knoblauch-Blättchen, Möhre zugeben und mitrösten. Alles mit 2 L Wasser ablöschen. Petersilie und eine Prise Salz zugeben und den Fond auf die Hälfte einreduzieren lassen.
  • Anschließend den Fond durch ein Sieb geben und beiseitestellen.
  • Paprika waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Tomaten reiben und ohne die Schale in eine Schüssel geben. Dabei die gesamte Flüssigkeit auffangen.
  • Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Die restlichen Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 1 Minute anschwitzen. Paprikawürfel, Paprikapulver zugeben und ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit geriebenen Tomaten ablöschen und die Flüssigkeit reduzieren lassen. Den Reis in die Pfanne streuen, alles gründlich verrühren und ca. 1 Minuten mit anschwitzen.
  • Die Zutaten in der Pfanne mit dem Fond ablöschen, salzen und den Safran drüberstreuen. Ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Nach 10 Minuten Garnelen und Muscheln dekorativ drauflegen und weitere 3-4 Minuten garen bis der Fond komplett vom Reis aufgesogen ist.
  • Paella mit Zitronensaft beträufeln und in der Pfanne servieren.