TOP
Traben-Trarbach Mosel Camino

Jakobswegreise Mosel Camino: ab Koblenz-Stolzenfels bis Trier 160 km / 10 Tage

Jakobswegreise Mosel Camino: ab Koblenz-Stolzenfels bis Trier 160 km / 10 Tage

/ per person
(0 Reviews)

Reisecode: MOS 200

Wir organisieren deine Wanderreise auf dem Jakobsweg Mosel Camino. In acht Etappen führt der 160 Kilometer lange Mosel Camino von Koblenz-Stolzenfels nach Trier. Es ist ein anspruchsvoller Jakobsweg der dich aber immer wieder aufs Neue für alle Mühen mit gigantischen Ausblicken auf die Landschaft belohnt. Die atemberaubende Sicht auf die Steillagen der Weinberge und das sanfte dahingleiten der Mosel im Tal werden dich verzaubern. Etliche Burgen und Burgruinen entführen dich in vergangene Zeiten. Die hübschen Örtchen entlang der Mosel laden dich zum Verweilen ein. Der Jakobsweg Mosel Camino ist vollständig markiert und bietet somit durchweg eine gute Orientierung für deine Pilgerreise. Buche jetzt deine Wanderreise auf dem Jakobsweg Mosel Camino. Bei uns ist der Gepäcktransport immer inklusive!

Dein Reiseerlebnis

Tägliche Anreise möglich, Anreiseempfehlung sonntags
Reisezeitraum: 27.03.2021(erster Anreisetag) bis 26.10.2021(letzter Abreisetag)
Beste Reisezeit: März bis Oktober
Anforderung: Mittelschwer bis Schwer

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer 885,00€
Reisepreis pro Person im Einzelzimmer 1.089,00€

Eingeschlossene Leistungen:

• 9 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer
oder Einzelzimmer mit eigenem Badezimmer
• Hotels auf 2 bis 3-Sterne-Niveau bzw. gastfreundliche Gasthäuser oder Winzerhöfe
In Klausen Übernachtung in einer Pilgerherberge im Doppel- oder Einzelzimmer. Einfache Ausstattung, kein TV
• Täglicher Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
(pro Person1 Gepäckstück à max. 20 kg)
• Infopaket: Hoteladressen, Gepäckanhänger, Reisebroschüre Mosel-Camino mit nützlichen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurantempfehlungen und allgemeine Informationen, Freizeitkarte Region Trier, Reiseführer Outdoor-Mosel Camino, topographische Karte Moselsteig 2 Trier-Zell mit Streckenverlauf, Informationsblatt zum Mosel-Camino
• Deutschsprachiges Serviceteam vor Ort
• Weinprobe
• Stadtrundgang Trier

Beilstein mit Moselschifffahrt

Zubuchbare Leistungen:

Zusatznächte

In Koblenz und Trier auf Anfrage

Dreibettzimmer

auf Anfrage

8x Lunchpaket

72,00€ pro Person

Rücktransfer nach Koblenz

Sammeltransfer 11:00h Abfahrt 49,00€ p. P.

Pkw-Stellplatz Koblenz

Parkhaus 'Obere Löhr' 45,00€ p. Woche

Hund

ca. 5,00€ - 10,00€ pro Hund/Nacht

Nicht eingeschlossene Leistungen:

• An-/Abreise
• Mittag- und Abendessen
• Reiseversicherung
• Tourismussteuer / Gästebeitrag
• Transfers per Taxi, Bus oder mit anderen Verkehrsmitteln

Gut zu wissen

*Das Programm wird in Zusammenarbeit mit der Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH (WFB GmbH) durchgeführt. Reiseveranstalter ist die WFB GmbH. Alle Reiseunterlagen werden von der WFB GmbH erstellt und verschickt.*
Die An- und Abreise gestaltest du in Eigenregie. Der nächste Bahnhof der Deutschen Bahn für deine Anreise ist Koblenz und für deine Abreise Trier. Die Rückreise von Trier nach Koblenz kannst du auch mit der Deutschen Bahn antreten. Es bestehen gute Verbindungen. Zum Ausgangspunkt deiner Wanderung kommst du mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Der RegioBus Linie 670 fährt alle 30 Minuten nach Stolzenfels.

Körperliche Grundfitness und Wandererfahrung sind für diese Wanderung unerlässlich.

Bei eingeschränkter Mobilität nimm bitte Kontakt mit uns auf, damit wir dich individuell beraten können. Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!

Herbergen

Du übernachtest während deiner Jakobswegreise in handverlesenen Unterkünften. In kleineren Ortschaften sind die kleinen einfachen Hotels, Gasthäuser und Winzerhöfe persönlich geführt und versprühen den wunderbaren Charme dieser Region. In größeren Ortschaften und Städten liegen die Hotels immer in Zentrumsnähe, damit du die Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichen kannst. Wir versuchen dich immer in unseren bevorzugten Unterkünften unterzubringen. Sollte das einmal nicht möglich sein, buchen wir dir ein Zimmer in der gleichen oder einer höherwertigen Kategorie. Außerdem behalten wir uns leichte Änderungen der Tagesetappen vor. Für einen guten Start in den Tag ist auf all unseren Caminoreisen das Frühstück bereits inbegriffen. Dein Zimmer ist selbstverständlich mit eigenem WC und Dusche ausgestattet.

Tour Plan

1

1.Tag: Anreise in Eigenregie nach Koblenz

Das Deutsche Eck mit seiner kilometerlange Uferpromenade, Schloss Stolzenfels, Festung Ehrenbreitstein, die spektakuläre Seilbahn über den Rhein, das Weindorf...und noch Vieles mehr: Koblenz ist nicht nur eine der ältesten Städte Deutschlands, sondern auch eine der Vielseitigsten.

Und das Schönste ist, deine Wanderreise auf dem Jakobsweg Mosel Camino beginnt genau hier!!! Unsere Vertragshotels liegen in der Regel im Innenstadtbereich- du kannst diese historische Stadt zu Fuß erkunden und dich schon einmal ein bisschen 'warm laufen'. Falls du mit dem PKW angereist bist, parkst du am Besten im Parkhaus 'Obere Löhr'. Das Parkticket kostet 45€ / Woche. Das Ticket gibt es am Ticketschalter, dieser ist tagsüber besetzt. Nach einem entspannten Tag voller erster Eindrücke, lässt du den Abend in einer der vielen Restaurants und Kneipchen ausklingen.
2

2.Tag: Koblenz-Stolzenfels - Löf 20,5 km / ca. 490 Hm

Nur mit deinem Tagesrucksack bepackt erreichst du mit der RegioBus Linie 670 Stolzenfels (Abfahrt alle 30 Minuten) und den Einstieg in einen wunderschönen Wandertag auf dem Mosel-Camino. Wenn du gut in deinem Zeitplan liegst, empfehlen wir dir auf jeden Fall den Besuch des Schloss Stolzenfels. Verwunschen und eindrucksvoll thront es am Rheinufer. Dein Weg führt dich durch den historischen Koblenzer Stadtwald, vorbei an den Grundmauern des Merkurtemplels. Du folgst den zuverlässigen Wegweisern des Jakobsweges, der gelben Jakobswegmuschel oder dem gelben Pfeil und wanderst durch Wiesen und Wälder auf die Hundsrückhöhenstraße. In der Nähe von Alken erhaschst du deinen ersten Blick auf die Mosel. Die Burg Thurant liegt eingebettet in die Wälder auf dem Hügel vor dir. Durch die doch teils steilen Weinberge leitet dich der Jakobsweg weiter nach Löf. Nach deiner ersten Moselüberquerung kommst du in deinem heutigen Etappenziel an. Dieses sonnige Örtchen ist ideal für Weinliebhaber und bekannt für den leckeren Kräuterlikör "Moselfeuer". Genieße das rege Treiben auf dem Wasser oder mache einen kleinen Rundgang.
3

3.Tag: Löf - Treis-Karden 17,5 km / ca. 400 Hm

Dies ist ein perfekter Tag, um die Landschaft zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Du wanderst bergan durch die Weinberge und den Eltzer Wald zur mittelalterlichen Ritterburg Burg Eltz. Da du heute verhältnismäßig wenig Tageskilometer zurück legen musst, nimm dir Zeit für dieses zu Stein gewordene Märchen. Die restlichen Kilometer läufst du über leichte Anhöhen und Plateaus. Bevor du den Ort Treis-Karden erreichst, siehts du ihn. Das Panorama entfaltet seine Pracht mit Blick auf die Mosel. Am rechten Flussufer erkennst du Karden und am linken Ufer liegt Treis. An Sehenswürdigkeiten mangelt es diesen Örtchen links und rechts der Mosel nicht und deshalb haben wir hier deine Übernachtung eingeplant.  
4

4.Tag: Treis-Karden - Beilstein 13,5 km / ca. 800 Hm

Der heutige Tag hat es in sich, du musst einige Höhenmeter überwinden. Spätestens jetzt bist du bestimmt froh über den Gepäcktransport und deine Wanderungen ohne Gepäck. Über eine Moselbrücke marschierst du in das Moselhinterland, vorbei an der Burg Teis und der Wildburg. Den ersten Stopp während deiner Tagesetappe legst du bestimmt heute im  Kloster Maria Engelport ein. Falls du kein Lunchpaket gebucht hast, probiere doch das leckere Pilgermenü der Nonnen. Natürlich bekommst du hier auch einen weiteren Stempel in deinen Pilgerpass. Teils über steile Waldwege, aber mit vielen unvergleichlichen Panoramablicken, passierst du die imposante Ruine von Burg Metternich. Beilstein ist einer der schönsten Orte an der Mosel und wird auch das Dornröschen der Mosel genannt. Bei einem Rundgang durch die engen Gassen und Winkel Beilsteins wird dir schnell klar, warum der Ort schon zahlreichen Spielfilmen als Filmkulisse diente. Die vielen kleinen Weinstuben, Cafés und Restaurants laden dich ein, deinen Abend in einer romantischen Umgebung ausklingen zu lassen.
5

5.Tag: Beilstein - Zell 18,5 km / ca. 420 Hm

Du pilgerst durch geschwungene Hügellandschaft, über grüne Wiesen, durch herrliche Wälder, an verträumten Bachtälern vorbei. Manchmal läufst du auch an der Straße. Bullay ist das Tor zur Mittelmosel und auch hier wird der Weinanbau groß geschrieben. Die wichtigste Weinlage heißt Brautrock. Zu der Namensentstehung gibt es eine hübsche Geschichte. Über eine Doppelstockbrücke leitet dich der Jakobsweg weiter zum ehemaligen Kloster Marienburg. Vom nahe gelegenen Aussichtsturm erhaschst du fantastische Fotomotive. In der lebensfrohen Weinstadt Zell beendest du deine Tagesetappe. Dein Gepäck ist bereits in deiner Unterkunft angekommen. Der historische Stadtkern lädt dich zu einem unbeschwerten Bummel und die Straußenwirtschaften zur Einkehr ein. Die Moselpromenade  verwöhnt dich mit einem herrlichem Blick auf Natur pur an der engsten Schleife der Mosel, mit ihren rebenbehangenen Steilhängen. Zudem stehen die Chancen gut, dass du die traumhafte Landschaft bei strahlendem Sonnenschein genießen kannst. Hier gibt es mehr Sonne als in den meisten Regionen Deutschlands.
6

6.Tag: Zell - Bernkastel-Kues 24,5 km / ca. 870 Hm

Nach dem Frühstück geht es hoch hinaus. Der Bummkopf ist die höchste Erhebung auf dem Mosel Camino und erwartet dich mit einem Anstieg auf 420 Höhenmetern. Aber für deine Anstrengung wirst du mit einer grandiosen Aussicht auf das liebliche Moseltal und der Moselschleife belohnt! Du pilgerst weiter bergauf und bergab durch herrlich duftende Wälder und über schmale Steige in den Steillagen der Weinberge. Vorbei an der Burgruine Grevenburg, mit wunderbarem Weitblick, führt dich der Jakobsweg nach Traben-Trarbach. Nimm dir Zeit das hübsche Städtchen links und rechts der Mosel zu erkunden. Die faszinierende Baukunst des Jugendstils und der "Belle Epoque" machen Traben-Trarbach zu einem romantischen Zwischenstopp deiner Tagesetappe. Die Moselpromenade, gilt als eine der schönsten Uferpromenaden an der Mosel. Besuche eine der traditionellen Straußwirtschaften und genieße die Köstlichkeiten aus Topf und Keller. Die Ausschankzeit wird durch einen geschmückten Strauß, Besen oder Kranz angezeigt - daher der Name Straußenwirtschaft. Für die Dauer von 16 Wochen im Jahr dürfen die Winzer - im Hof, Keller oder Probierraum - ihren selbst erzeugten Wein ausschenken. Im Weinanbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer wird als Erkennungszeichen und Hinweis, dass geöffnet ist, ein bunt geschmückter Kranz ans Tor gehängt. Steil ansteigend eroberst du dir deinen weiteren Weg auf dem Mosel Camino zu den Graacher Schanzen, dem höchst gelegenen Plateau an der langen Moselschleife von Traben-Trarbach nach Bernkastel-Kues. Ebenso steil abfallend führt er dich durch das Graacher Tor  hinein nach Bernkastel-Kues.  
7

7.Tag: Bernkastel-Kues - Klausen/Osann-Monzel 18,5 km / ca. 400 Hm

Glücklicherweise hast du in Bernkastel-Kues übernachtet. So konntest du zumindest einige Sehenswürdigkeiten der Kleinstadtperle an der Mosel erkunden und in die allgegenwärtige Geschichte der Römer eintauchen. Der Ortskern besteht nahezu komplett aus historischen Gebäuden. Die verwinkelten Gassen und Sträßchen ziehen sich wie ein Labyrinth durch die Altstadt. Hinter vielen der liebevoll restaurierten Fassaden verstecken sich kleine Läden, Restaurants, Hotels und Weinstuben. Du marschierst weiter den gelben Jakobswegzeichen folgend, in Richtung Klausen. Über Serpentinenwege erreichst du hoch oben den Höhenkamm der dich mit vielen umwerfenden Ausblicken auf die ruhig dahinfließende Mosel verwöhnt. In Osann-Monzel reifen  hervorragende Weine. Alte Winzerhäuser, schmucke Fachwerkhäuser und verwinkelte Gassen runden den Aufenthalt im idyllische Weinort Osann-Monzel ab. Stetig bergauf und dann stetig bergab erreichst du den berühmten Wallfahrtsort Klausen. Seine Entstehung verdankt er einem frommen Tagelöhner namens Eberhard Daub, der hier als Einsiedler eine Marienstatue verehrte. Sie galt bald als wundertätig und Gläubige begannen nach Eberhards-Klausen zu pilgern. 1445 wurde die erste Kapelle errichtet, bald darauf eine Kirche. Nach dem Tod des Klausners wurde ein Augustinerchorherren-Kloster gegründet. Jährlich pilgern über 100.000 Menschen nach Klausen, um die Gottesmutter Maria um Hilfe zu bitten oder ihr zu danken. In Klausen haben wir ein Doppelzimmer bzw. Einzelzimmer in der  Pilgerherberge für dich reserviert. Es gibt kein TV, die Herberge hat eine einfache Ausstattung.  
8

8.Tag: Klausen/Osann-Monzel - Schweich 24,5 km / ca. 530 Hm

Nachdem du dir einen weiteren Stempel für deinen Pilgerpass abgeholt hast, pilgerst du weiter durch die fruchtigen Weinberge und erreichst Klüsserath. Kaum ein anderes Moseldorf ist heute noch so stark vom Weinbau geprägt. Sehenswert ist neben der gut erhaltenen Burg mit einem Kreuzgewölbekeller aus dem frühen Mittelalter die alte Pfarrkirche. Deinem Jakobsweg folgend, wanderst du durch kleine Wälder an einigen kleinen Kapellen und Steinkreuzen vorbei in das Hinterland. Auf dieser Strecke gibt es keine Einkehrmöglichkeit, also decke dich mit genügend Proviant und Wasser ein. Durch den Schweicher Stadtwald kommst du auf dem leicht abfallenden Weg nach Schweich. Die Kirche St. Martin ist schon von weitem zu sehen und kündigt dein heutiges Wanderziel an.
9

9.Tag: Schweich - Trier 20,5 km / ca. 450 Hm

Du kommst dem Ziel deiner Wanderung, der ältesten Stadt Deutschlands, immer näher. Einige anstrengende Steigungen hoch und runter musst du noch bewältigen und erreichst glücklich die Hochterrasse oberhalb von Biewer. Der Ausblick auf Trier ist einzigartig. Bei guter Sicht, kannst du in der Ferne den Dom und die Porta Nigra erkennen. Über eine schwer begehbare Treppe erreichst du Biewer. Du marschierst weiter über die Kaiser-Wilhelm-Brücke und erreichst die Porta Nigra. Im Hohen Dom zu Trier holst du dir einen der letzten Stempel für deinen Pilgerpass. Deine unvergessliche Jakobswegreise endet in der Benediktinerabtei St. Matthias. Seit mehr als 800 Jahren machen Pilgerinnen und Pilger den Weg zum Apostelheiligtum in Trier. Genieße das Gefühl eine*r von ihnen zu sein! Trier hat so viel zu bieten. Entdecke diese historische Stadt bei unserem geführten Stadtrundgang. In neunzig Minuten lernst du das Zentrum der Antike richtig kennen. Gib uns hierfür spätestens am Vortag Bescheid, ob du heute um 16:30h oder morgen um 11:00h teilnehmen möchtest.  
10

10.Tag: Verlängerung oder Abreise in Eigenregie von Trier

Nach einem letzten Frühstück heißt es leider schon wieder Abschied nehmen. Du bist jetzt mehr als eine Woche an der Mosel gewesen und möchtest zum Abschluss noch eine kleine Mosel-Schifffahrt unternehmen? Verlängere doch deinen Urlaub! Wir sind dir gerne bei der Buchung behilflich.    

Dir hat unsere Tour gefallen?

Dann sag es weiter und bewerte uns!

0.0
Rating 0
Ablauf vor Ort 0
Buchungsabwicklung 0
Unterkünfte 0

Post a Comment

Du hast noch Fragen?